Der Standard-Käfer
Weniger ist mehr...

CCG Standard 02/1954

(c) Fotos Andreas Stünkel

 

Es handelt sich um einen Standard-Käfer der britischen Armee. Damals hieß der VW-Kunde "Control Comission for Germany"  oder kurz "CCG". Diese Fahrzeuge heißen deshalb in Fachkreisen auch CCG-Wagen.

Historie

Das Fahrzeug wurde am 16.02.1954 gebaut und an die CCG ausgeliefert.  Eine Urkunde des Volkswagenwerks liegt vor.

Bis zum 21. September 1967 wurde das Fahrzeug bei der britischen Armee in Deutschland eingesetzt. Danach erwarb es ein Privatmann aus Armeebeständen im Rahmen einer Auktion und fuhr es bis 1974.  

Er gab den Wagen dann an einern Bauern weiter. Es folgten 4 Jahre als Farm-Universalfahrzeug auf einem Bauernhof und die Verschrottung stand 1978 kurz bevor.

Der Ursprüngliche Besitzer entschied, das Fahrzeug am 03.10.1978 zurück zu holen und lagerte es in einem Schuppen trocken ein. Das Fahrzeug lagerte dort bis zum Jahr 2000. Aus Krankheits- und Altersgründen hat der Besitzer das Fahrzeug dann im Jahr 2000 an mich weiter gegeben.

Seit dem 01.Mai 2008 wird das Fahrzeug restauriert und steht kurz vor der Fertigstellung.

Technische Daten

VW-Limousine Standard, echter Typ 115

Fahrgestell Nummer: 1-603 XXX

1, 2 Liter, 30PS, Farbe L312 Palmgrün,

Gebaut am 16.02.1954, ausgeliefert am 20. Februar 1954

Kunde CCG (Control Commission for Germany CCG)

Extras: M003 und S26 (Falls jemand weiß was das bedeutet, bitten wir um Kontaktaufnahme)

Das Fahrzeug verfügte schon immer über ein großens Faltdach, Chromstoßstangen, Chrom-Radkappen und Griffe, was normalerweise für einen Standardkäfer ungewöhnlich ist.

Am Heck sind Herzchenleuchten montiert. Das Fahrzeug hat ein mechanisches Bremssystem mit Seilzugbremse.

Die Sitze werden mit Flügelschruben befestigt und haben das "Fischgrät" Dekor in grau.

Die Teppiche waren standardmäßig original braun beige. Im Rahmen der Restauration wurden sie gegen graue Teppiche ersetzt

Am Armaturenbrett konnte die Originalfarbe erhalten werden. Der Faltdachbezug ist noch original.

 

CCG Standard 54 noch ohne Motor

 

(C) Fotos (4):  Andreas Stünkel